Finde deinen Weg - für Schülerinnen und Schüler

Wegweiser der Beruflichen Schulen im Landkreis Göppingen

Berufliches Schulzentrum Göppingen (BSZ GP)

im Anschluss an den Hauptschulabschluss

  • Ziel: Auf einer Berufsfachschule (BFS) in 2 Jahren zur Fachschulreife (Mittleren Reife)
    Warum? Ich möchte weiter zur Schule gehen, um weitere Abschlüsse oder evtl. eine Ausbildung zu machen
    Wo? Auf der Wirtschaftsschule der Kaufmännischen Schule oder auf der BFS (Ernährung, Hauswirtschaft) der Justus-von-Liebig-Schule

  • Ziel: Auf einer 2-jährigen Berufsfachschule zur Kinderpflege
    Warum? Ich möchte eine Ausbildung in der Kinderpflege machen
    Wo? An der Justus-von-Liebig-Schule

  • Ziel: In einem Berufseinstiegsjahr (BEJ) zur Berufsvorbereitung
    Warum? Ich habe (noch) keinen Ausbildungsplatz und ich bin schulpflichtig
    Wo? An der Justus-von-Liebig-Schule oder der Kaufmännischen Schule oder der Gewerblichen Schule

im Anschluss an den mittleren Abschluss

  • Ziel: Auf einem Beruflichen Gymnasium ab Klasse 11 zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur)
    Warum? Ich möchte an einer Universität/Hochschule studieren oder eine Ausbildung machen
    Wo? An einem EG (Ernährungswissenschaftliches Gymnasium), SG (Sozialwissenschaftliches Gymnasium) an der Justus-von-Liebig-Schule oder an einem TG (Technisches Gymnasium) an der Gewerblichen Schule oder an einem WG (Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium) an der Kaufmännischen Schule

  • Ziel: Auf einem Berufskolleg (BK), BK Fremdsprachen (BKF), einer Fachschule für Sozialpädagogik in 2 Jahren zur Fachhochschulreife
    Warum? Ich möchte evtl. an einer Fachhochschule studieren, ich interessiere mich für Fremdsprachen oder für eine Erzieherausbildung oder ich möchte evtl. eine Ausbildung machen
    Wo? An der Kaufmännischen Schule (Kaufmännisches BK und kaufmännisches BK Fremdsprachen) oder an der Justus-von-Liebig-Schule (Fachschule für Sozialpädagogik)

  • Ziel: Auf einem 1-jährigen Berufskolleg für Sozialpädagogik zur Erzieherausbildung
    Warum? Ich möchte später eine Fachschule für Sozialpädagogik besuchen
    Wo? An der Justus-von-Liebig-Schule

  • Ziel: Auf einem 1-jährigen Berufskolleg zur Fachhochschulreife (mit abgeschlossener Ausbildung)
    Warum? Ich möchte mich weiterbilden oder an einer Fachhochschule studieren
    Wo? An der Gewerblichen Schule

nach Klasse 7, ohne Abschluss oder direkt ins Handwerk

  • Im Anschluss an die 7. Klasse
    Ziel: Auf einem Beruflichen Gymnasium ab Klasse 8 zur mittleren Reife und danach zum Abitur
    Warum? Ich möchte doch Abitur machen und dafür die Schule wechseln
    Wo? Auf dem Wirtschaftsgymnasium an der Kaufmännischen Schule

  • Ich habe noch keinen Abschluss.
    Ziel: In einem Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB) zum Hauptschulabschluss
    Warum? Ich habe (noch) keinen Ausbildungsplatz, bin schulpflichtig und möchte mich auf einen Beruf vorbereiten
    Wo? An der Gewerblichen Schule oder an der Justus-von-Liebig-Schule

  • Mein Einstieg in die duale Ausbildung mit einem Vor-Vertrag mit einem Betrieb
    Ziel: Mit der einjährigen Berufsfachschule zur Ausbildung im Handwerk
    Warum? Ich erwerbe Kompetenzen aus dem ersten Ausbildungsjahr im dualen System
    Wo? An der Gewerblichen Schule

Duale Ausbildungsberufe in der Berufsschule (mit Ausbildungsvertrag in einem Unternehmen)

Ziel: Abgeschlossene Berufsausbildung
Warum: Ich möchte eine Fachausbildung im Betrieb und in der Schule am BSZ GP durchlaufen

An der Gewerblichen Schule

  • Metallbauer (Fachrichtungen: Konstruktionstechnik oder Gestaltung)
  • Konstruktionsmechaniker
  • Feinwerkmechaniker
  • Zerspanungsmechaniker
  • Werkzeugmechaniker
  • Industriemechaniker
  • Kraftfahrzeugmechatroniker (Fachrichtung Personenkraftwagen)
  • Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik
  • Elektroniker für Automatisierungstechnik
  • Mechatroniker
  • Fachinformatiker (Fachrichtungen: Anwendungsentwicklung oder Systemintegration)

An der Justus-von-Liebig-Schule

  • Gärtner (Fachsparten: Garten- und Landschaftsbau oder Zierpflanzenbau oder Staudengärtnerei oder Baumschule oder Gemüsebau oder Obstbau oder Friedhofsgärtnerei)
  • Gartenbaufachwerker
  • Florist
  • Hauswirtschafter/in
  • Praxisintegrierte Erzieherausbildung (PIA)

An der Kaufmännischen Schule

  • Automobilkaufmann/-frau
  • Bankkaufmann/-frau
  • Finanzassistent/-in
  • Kaufleute für IT-Systemmanagement
  • Kaufleute für Digitalisierungsmanagement
  • Industriekaufmann/-frau
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Kaufmann/-frau im E-Commerce
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Verkäufer/-in
  • Kaufmann/-frau im Groß– und Außenhandelsmanagement
  • Steuerfachangestellte/-r

Berufliches Schulzentrum Geislingen (BSZ Geislingen)

im Anschluss an den Hauptschulabschluss

  • Ziel: Auf einer Berufsfachschule (BFS) in 2 Jahren zur Fachschulreife (Mittleren Reife)
    Warum? Ich möchte weiter zur Schule gehen, um weitere Abschlüsse oder evtl. eine Ausbildung zu machen
    Wo? Auf der Wirtschaftsschule der Kaufmännischen Schule oder auf der 2BFS (Metall- oder Elektrotechnik) der Gewerblichen Schule oder auf der 2BFS (Profile: Gesundheit/Pflege oder Hauswirtschaft/Ernährung oder Ernährung/Gastronomie) der Emil-von-Behring-Schule

  • Ziel: Auf einer 1-jährigen Berufsfachschule zur/m Altenpfleghelfer/in
    Warum? Ich möchte eine Ausbildung im Bereich der Pflege machen
    Wo? An der Emil-von-Behring-Schule

  • Ziel: In einem Berufseinstiegsjahr (BEJ) zur Berufsvorbereitung
    Warum? Ich habe (noch) keinen Ausbildungsplatz und ich bin schulpflichtig
    Wo? An der Gewerblichen Schule

im Anschluss an den mittleren Abschluss

  • Ziel: Auf einem Beruflichen Gymnasium ab Klasse 11 zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur)
    Warum? Ich möchte an einer Universität/Hochschule studieren oder eine Ausbildung machen
    Wo? Am SG (Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium) an der Emil-von-Behring-Schule oder am WG (Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium) an der Kaufmännischen Schule

  • Ziel: Auf einem Technischen Berufskolleg (BKT) oder einem Berufskolleg (BKP) für Gesundheit und Pflege oder einem kaufmännischen Berufskolleg (BK) in 2 Jahren zur Fachhochschulreife
    Warum? Ich möchte evtl. an einer Fachhochschule studieren oder eine Ausbildung machen. Ich interessiere mich für den technischen oder den sozialen oder den kaufmännischen Bereich
    Wo? An der Gewerblichen Schule (BKT Informations-/Medientechnik/computerunterstützte Fertigung) oder an der Emil-von-Behring-Schule (BKP-Profil: Gesundheit/Pflege) oder an der Kaufmännischen Schule

  • Ziel: Auf einem 1-jährigen Berufskolleg Fachrichtung Soziales in Teilzeit mit Praktikum
    Warum? Ich möchte mich im Bereich Gesundheit und Soziales beruflich orientieren und evtl. anschließend an einem BKFH die Fachhochschulreife ablegen
    Wo? An der Emil-von-Behring-Schule

  • Ziel: Auf einer 3-jährigen Berufsfachschule für Altenpflege zur/m examinierten Altenpfleger/in
    Warum? Ich möchte einen Abschluss als examinierte/r Altenpfleger/in absolvieren und mich evtl. später zur Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit weiterbilden.
    Wo? An der Emil-von-Behring-Schule

  • Ziel: Auf einem 1-jährigen Berufskolleg zur Fachhochschulreife (mit abgeschlossener Ausbildung)
    Warum? Ich möchte mich weiterbilden oder an einer Fachhochschule studieren
    Wo? An der Kaufmännischen Schule und an der Gewerblichen Schule

Wege ohne Abschluss

Ich habe noch keinen Abschluss.

Ziel: In einem Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB) zum Hauptschulabschluss
Warum? Ich habe (noch) keinen Ausbildungsplatz, bin schulpflichtig und möchte mich auf einen Beruf vorbereiten
Wo? An der Gewerblichen Schule

Duale Ausbildung in der Berufsschule (mit Ausbildungsvertrag in einem Unternehmen)

Ziel: Abgeschlossene Berufsausbildung
Warum: Ich möchte eine Fachausbildung im Betrieb und in der Schule am BSZ Geislingen durchlaufen

An der Gewerblichen Schule

  • Schreiner/in (Holztechnik)
  • Zahnmedizinische Fachangestellte/r
  • Medizinische Fachangestellte/r
  • Maurer/in
  • Friseur/in
  • Industriemechaniker/in
  • Installationstechniker/in Sanität/Heizung/Klima

An der Emil-von-Behring-Schule

  • Aus- und Weiterbildung im Bereich Altenpflege: Examinierte Pflegekraft insbesondere Altenpflegehelfer/in und Altenpfleger/in, Leiter/in einer Pflege- und Funktionseinheit

An der Kaufmännischen Schule

  • Industriekaufmann/-frau
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Verkäufer/-in
  • Kaufmann/-frau für Groß– und Außenhandelsmanagement
  • Fachkraft für Lagerlogistik/ Fachlagerist/in

Paul-Kerschensteiner-Schule Bad Überkingen

im Anschluss an den mittleren Abschluss (mit Ausbildungsvertrag in einem Betrieb)

Ziel: Auf dem Dualen Berufskolleg Hotellerie und Gastronomie in 3 Jahren zur Fachhochschulreife und zu einem abgeschlossenen gastgewerblichen Beruf

Warum? Ich möchte einen Beruf im Gastgewerbe (Koch/Köchin oder Hotelfachmann/-frau oder Restaurantfachmann/-frau oder Fachmann/-frau für Systemgastronomie oder Hotelkaufmann/-frau) erlernen und auch evtl. später an einer Fachhochschule studieren

Duale Ausbildungsberufe in der Berufsschule (mit Ausbildungsvertrag in einem Unternehmen)

Ziel: Abgeschlossene Berufsausbildung

Warum: Ich möchte eine Fachausbildung im Betrieb und in der Schule in Bad Überkingen durchlaufen

  • Koch / Köchin
  • Restaurantfachmann / -frau
  • Hotelfachmann / -frau
  • Systemgastronom / -in

Zusatzqualifikation (mit Fachhochschulreife oder Abitur):

  • Hotelmanagement mit Europaqualifikation
  • Küchen- und Servicemanagement

Kontakt

Auf der Homepage der jeweiligen Schule finden Sie die Kontaktmöglichkeiten:

Adressen der beruflichen Schulen im Landkreis Göppingen sind auf folgender Seite zu finden:
Kontaktadressen